KW27: DN Sales Report – Inception.com wurde für mehr als 500.000 EUR verkauft

Die erste volle Juliwoche war durchaus eine erfolgreiche Woche auf dem Domain-Aftermarket – und das, obwohl wir uns schon mitten im Sommer befinden. Die Urlaubszeit ist bereits eingläutet ist. Erfahrungsgemäß gibt es in den Sommermonaten nicht ganz so viele Domainverkäufe. Trotzdem erzielten die Kalenderwoche 27 rund $875,911 US-Dollar Umsatz über die Top20 verkauften Domainnamen (hinsichtlich höchster Verkaufspreis) und liegt damit im oberen Mittelfeld im Vergleich zu allen bisherigen Wochen unserer DN Sales Reports. Nicht ganz unschuldig daran ist der Spitzenplatz, welcher allein schon mehr als 60% zum Gesamtumsatz beiträgt. Erfreulicherweise landet auch der Verkauf einer länderspezifischen Top-Level-Domain von Deutschland wieder (ziemlich weit oben) in den Charts. Zudem wechselte ein deutsches Keywort mit der Endung .COM den Besitzer und landet damit sogar in den Top5! Von den Top20 der verkauften Domains wurden 18 über Sedo verkauft. 13 der 20 Namen in der Tabelle unten haben die Endung .COM.

Lernen Sie, erfolgreich in Domains zu investieren.Mit einem Verkaufspreis von 550,000 US-Dollar wechselte die Domain Inception.com (in Deutsch: “Anfang”) über BestWeb den Besitzer. Mit diesem Preis schiebt sich die Domain auf den vierten Platz unseres Jahrescharts. Auf dem Siegertreppchen stehen weiterhin Super.com, Great.com und Liquid.com. Der zweite Platz geht an die dreistellige Domain NBX.com, welche für 130,000 US-Dollar verkauft wurde. Platz 3 belegt mit EZRA.com ein vierstelliger Domainname. Er wurde für 29,250 US-Dollar verkauft. Auf dem vierten Platz landet der Verkauf von der deutschen Keywort-Domain Sekt.com, welche am 6. Juli über Sedo für mehr als 22.000 EUR verkauft wurde. Überspringen wir nun schnell den nächsten Platz 5 (BETIQ.com, 19,999 US-Dollar) und schauen uns Platz 6 an: Hier landet der Verkauf der Domain mit der deutschen Endung .DE, nämlich Feel-The-Flow.de! Ja, da staunt erstmal der Amerkianer und er Kanadier wundert sich! 2 Bindestriche im Namen. Na gut, vielleicht ist ja doch schon mehr Sommer als eingangs erwähnt 🙂 – das lässt sich auch am Preis ausmachen, denn mit 12.500 EUR auf dem sechsten Platz landet man sicherlich nur im Sommer, in anderen Jahreszeiten schafft es so ein Verkaufspreis nicht mal in die Top20… Interessant ist, dass der Käufer kein ganz unbekanntes Unternehmen in Deutschland (und der Welt) ist. Neuer Eigentümer der Domain ist die Robert Bosch GbmH. “Feel The Flow” ist der Slogan von Bosch’s eBike Systems, dahin wird auch die Domain weitergeleitet.

Die weiteren Verkäufe plätschern dann bis Platz 20 so dahin. Erwähnenswert sind noch die beiden Domains ICO.ba (länderspezifische Top-Level-Domain für Bosnien und Herzegowina), welche für 8,000 US-Dollar verkauft wurde, sowie Pittsburgh.id (länderspezifische Top-Level-Domain für Indonesien), verkauft für 5,279 US-Dollar. Verkäufe dieser ccTLDs begegnen uns eher selten in den Top20 – aber auch das liegt wahrscheinlich am Sommer.

Sedo

Domainverkäufe deutscher ccTLDs

Der schon mehrmals erwähnte “Sommer” schlägt auch bei den gemeldeten und bestätigten Verkäufen mit der länderspezifischen Top-Level-Domain für Deutschland durch. Denn neben dem erwähnten Verkauf von Feel-The-Flow.de gab es lediglich noch zwei weitere Verkäufe mit der Endung .DE, welche einen Verkaufspreis im vierstelligen Bereich erzielten. Forstraupe.de kostete ihren neuen Besitzer rund 2.750 EUR. Die Domain MobilesFestnetz.de erzielte immerhin noch einen Verkaufspreis von 2.500 EUR. Alle deutschen ccTLDs (also auch Feel-The-Flow.de) wurden über Sedo verkauft.

Domainverkäufe neuer generischer TLDs

Auch bei den verkauften Domainnamen, welche Endungen von den neuen generischen Top-Level-Domains haben wurden in KW27 wenige auf dem Domain-Aftermarket gehandelt. Direkt durch die .GLOBAL Registry wurden die Namen Awakening.global (deutsch: “Erwachen” , verkauft für 8,000 US-Dollar) und Eclipse.global (deutsch: “Finsternis”, verkauft für 4,000 US-Dollar) verkauft. Diese Registry Verkäufe zählen aber nicht so richtig als Verkäufe auf dem “Domain-Aftermarket”, da sie nicht zwischen Endkunden stattfanden sondern eben von einer Registrierungsbehörde verkauft wurden. Allerdings gab es dann doch noch den Verkauf von FIC.network, welcher über Frank Schillings Uniregistry einen Verkaufspreis von 3,500 US-Dollar erzielte. Schließlich fand noch Diamond.cards über Afternic für 2,700 US-Dollar einen neuen Besitzer.




Abschließend die Top20 der gemeldeten Domainverkäufe zwischen 02.07.18 und 08.07.18 (KW: 27).

Folgende TLD-Verkäufe sind in der Tabelle farblich hervorgehoben:  DE 
#DomainPreisDatumBroker
1Inception.com$550,00002.07.2018BestWeb
2NBX.com$130,00004.07.2018Sedo
3Ezra.com25.000 EUR = $29,25006.07.2018Sedo
4SEKT.com22.500 EUR = $26,32506.07.2018Sedo
5Betiq.com$19,99905.07.2018Sedo
6Feel-the-Flow.de12.500 EUR = $14,62503.07.2018Sedo
7Mine.eu9.157 EUR = $10,71405.07.2018Sedo
8IndustrialAthlete.com$10,00005.07.2018Sedo
8Reward.net 
Der Verkauf von Reward.net fand bereits am 29.09.2015 statt, wurde aber erst kürzlich bekannt. Daher hat der Name auch keinen Einluss auf das aktuelle Jahreschart!
$10,00029.09.2015Sedo
8TWCapital.com$10,00003.07.2018Sedo
11Axsel.com6.900 EUR = $8,07306.07.2018Sedo
12Awakening.global$8,00002.07.2018.GLOBAL Registry
12ICO.ba$8,00002.07.2018Sedo
14TMAP.com$6,50006.07.2018Sedo
15GTogether.com5.187 EUR = $6,06906.07.2018Sedo
16Dreame.com5.000 EUR = $5,85008.07.2018Sedo
16EAE.fr5,000 EUR = $5,85006.07.2018Sedo
18AskSean.com$5,77703.07.2018Sedo
19PhoneCovers.com$5,60028.06.2018Sedo
20Pittsburgh.id3,999 GBP = $5,27904.07.2018Sedo
 Gesamt: $875,911 
#DomainPreisDatumBroker

Spitzenreiter nach TLDs in der Liste: .COM (13/20)
Spitzenreiter bei den Brokern: SEDO (18/20)

 Hier finden Sie die Auswertung aller bisher gemeldeten Domainverkäufe aus unseren Top20 im aktuellen Jahr. Eine tägliche Zusammenfassung über Verkäufe auf dem Domain-Aftermarkt finden Sie in unserem Tagesreport.

Quellen: DNJournal, NameBio

Verwandte Themen

Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
KW32: DN Sales Report – Die Woche der .COM Verkäufe… Nachdem der Titel im letzten Bericht (siehe KW31/2018) "Die Woche der Anderen" lautete, gingen die Verkäufe auf dem Domain-Aftermarket letzte Woche wieder ihren "normalen" Gang. Das bedeutet, dass 15 der Top20 Domains mit dem höchsten Verkaufspreis d...
KW31: DN Sales Report – Die Woche der Anderen… Die Top20 Verkäufe auf dem Domain-Aftermarket zwischen dem 30.07.2018 und dem 05.08.2018 lassen sich unter dem Titel "Die Woche der Anderen..." zusammenfassen. Mit Anderen sind alle Top-Level-Domains gemeint außer .COM. So befinden sich in dem Chart ...
KW30: DN Sales Report – Von 21,000 US-Dollar auf 120,000 US-Dollar in ... Die letzte volle Juliwoche hat auf Platz 1 gezeigt, dass meistens alles anders kommt und zweitens als man denkt... So kaufte sich Peter Askew (im "richtigen" Leben Anwalt in Toronto, Kanada und ebenfalls Domaininvestor) im Mai 2017 für stolze 21,000 ...