KW50: DN Sales Report – Der Letzte in 2018

Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 19.12.2018
20. Dezember 2018
Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 20.12.2018
21. Dezember 2018

Das Jahr 2018 neigt sich so langsam dem Ende entgegen, in wenigen Tagen ist bereits Weihnachten und der heutige Freitag ist für viele der letzte Arbeitstag des Jahres. So auch bspw. für die meisten Mitarbeiter der großen Broker-Firmen (Sedo, GoDaddy, Uniregistry), welche regelmäßig die verkauften Domains über ihre Plattformen veröffentlichen. Von diesen gibt es die Ankündigung, dass die nächsten offiziell bestätigten Domainverkäufe erst in der zweiten Januarwoche 2019 veröffentlicht werden. Daher wird dieser Bericht der letzte DN-Sales Report mit der Zusammenfassung der Top20 in diesem Jahr. Die Top20 sind auch in dieser Woche eigentlich wieder die Top21, denn auf Platz 20 rangieren 2 Domains mit dem gleichen Verkaufspreis.

Der letzte Bericht des Jahres hat es aber nochmal in sich. Es gab 2 Verkäufe im 6-stelligen Bereich (zumindest im US-Dollar 6-stelligen Bereich), viele verkaufte 3 Buchstaben Domains, weiterhin schaffte es wieder eine verkaufte .DE Domain in die Top21 und zudem schafften es noch 2 Domains mit deutschen Keywörtern (mit der Endung .COM) ebenfalls in die Top21. Bei den beiden Top-Verkäufen im 6-stelligen Bereich handelt es sich auf den ersten beiden Plätzen um die Domains Packet.com und ORE.com. Dabei wurde Packet.com via LegalBrandMarketing für rund 350,000 US-Dollar verkauft und die dreistellige Domain ORE.com fand für 100,000 US-Dollar einen neuen Besitzer. Verkauft wurde sie über James Booths „BQDN“ (Buy Quality Domain Names), genau wie auch die Domain auf dem dritten Platz – welche ebenfalls aus 3 Buchstaben besteht: NTD.com hatte einen Verkaufspreis von 75,000 US-Dollar.

Lernen Sie, erfolgreich in Domains zu investieren.Auch Mike Mann ist wieder in den Top21 vertreten, diesmal mit 3 Plätzen. Allerdings handelte es bei 2 Namen davon nicht um seine eigenen Domains, was man ganz gut am Verkaufspreis erkennen kann, wenn man Mikes Verkäufe schon länger verfolgt. Eine Domain konnte er aber aus seinem eigenen Portfolio verkaufen. Die landet auch auf Platz 5 der Top21 und erzielte einen Verkaufspreis von 29,888 US-DollarResponsible.org hatte Mike nach eigenen Angaben seit Anfang 2005 in seinem Portfolio und damals für 350 US-Dollar erworben. Rechnet man noch grob die jährlichen Registrierungsgebühren hinzu, ist das ein Gewinn von immer noch über 29,400 US-Dollar innerhalb von 13 Jahren. Die beiden anderen über seine DomainMarket-Plattform verkauften Namen waren BettyBingo.com (15,000 US-Dollar) auf Platz 11 und auf Platz 13 LaCasaDeLasFlores.com für 12,500 US-Dollar.

Die deutsche ccTLD, welche es in die Top21 schaffte, landet auf Platz 6 und ist ebenfalls 3-stellig. Allerdings eine der wenigen aussprechbaren 3-stelligen Domainnamen: Pro.de erzielte über Sedo einen Verkaufspreis von 25.000 EUR. Die beiden deutschen Keywörter, welche es mit der Endung .COM in die Liste schafften sind: Arbeit.com auf Platz 8, welche für 19.500 EUR verkauft wurde sowie auf Platz 10 Spielwaren.com, verkauft für 13.500 EUR. Beide ebenfalls verkauft via Sedo. Alle 3 erwähnten Domains leiten allerdings (Stand heute) auf Standard-Landing-Pages.

netcup.de

Domainverkäufe deutscher ccTLDs

Neben Pro.de, welche es in die Top21 schaffte, wurden in dem Zeitraum zwischen dem 10. Dezember und dem 16. Dezember noch 6 weitere cccTLDs mit der Endung .DE verkauft. Da wären Trintech.deverkauft  für 2.826 EUR. Die Domain leitet auf die gleichnamige .COM Seite des Unternehmens weiter, welches nach eigenen Angaben weltweit Produkte und Dienste im Bereich Finanzsoftware-Lösungen anbietet. MySurprise.de fand für 2.650 EUR einen neuen Eigentümer, leitet aber aktuell noch auf keine entwickelte Webseite weiter. CVMaker.de auch noch nicht, verkauft wurde der Name für 2.500 EUR. Zwei weitere .DE Domains wurden ebenfalls noch für den gleichen Preis von 2.500 EUR verkauft: Fotoheld.de sowie LoveMyJob.de. Schließlich fand noch die Domain DerDivan.de für 2.000 EUR einen neuen Besitzer. Das ist nun der Inhaber einer Buchhandlung in Berlin mit dem Namen „der divan“.

netcup.de

Domainverkäufe neuer generischer TLDs

Hier können wir uns ganz kurz fassen: King.sale war die einzige Domain in dieser Kategorie. Verkauft für 2,600 US-Dollar über Sedo.

 

Wir wünschen allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2019!




Abschließend die Top20 der gemeldeten Domainverkäufe zwischen 10.12.18 und 16.12.18 (KW: 50).

Folgende TLD-Verkäufe sind in der Tabelle farblich hervorgehoben:  DE 
#DomainPreisDatumBroker
1Packet.com$350,00010.12.2018 LegalBrandMarketing
2ORE.com$100,00010.12.2018 BQDN
3NTD.com$75,00010.12.2018 BQDN
4Lofis.com55.000 EUR = $62,70014.12.2018 Sedo
5Responsible.org$29,88810.12.2018 DomainMarket
6Pro.de25.000 EUR = $28,50010.12.2018 Sedo
7CWR.com19.950 EUR = $22,74312.12.2018 Sedo
8Arbeit.com19.500 EUR = $22,23014.12.2018 Sedo
9Cloud.es18.500 EUR = $21,09013.12.2018 Sedo
10Spielwaren.com13.500 EUR = $15,39013.12.2018 Sedo
DNAcademy
11BettyBingo.com$15,00010.12.2018 DomainMarket
11EResearch.com$15,00030.11.2018 Sedo
13LaCasaDeLasFlores.com$12,50010.12.2018 DomainMarket
14Hypnotize.me$11,99910.12.2018 Sedo
15SocialBetting.com9.000 EUR = $10,26014.12.2018 Sedo
16SpotScan.com$9,00012.12.2018 Sedo
17BackupAll.com$7,00012.12.2018 Sedo
17Bipartisan.com$7,00027.11.2018 Sedo
19Telepay.com$6,90012.12.2018 Sedo
20Rabona.com6.000 EUR = $6,84013.12.2018 Sedo
20Strategic.eu6.000 EUR = $6,84013.12.2018 Sedo
 Gesamt: $835,880 
#DomainPreisDatumBroker

Spitzenreiter nach TLDs in der Liste: .COM (16/21)
Spitzenreiter bei den Brokern: SEDO (15/21)

 Hier finden Sie die Auswertung aller bisher gemeldeten Domainverkäufe aus unseren Top20 im aktuellen Jahr. Eine tägliche Zusammenfassung über Verkäufe auf dem Domain-Aftermarkt finden Sie in unserem Tagesreport.

Quellen: DNJournal, NameBio, Denic

Domainhandel Sales Report 2018 KW50

Portfolio