KW27: DN Sales Report – Domain-Flip 11,000 US-Dollar innerhalb eines Monats

Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 10.07.2019
11. Juli 2019
Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 11.07.2019
12. Juli 2019

Der Bericht über die Top-Domainverkäufe zwischen dem 01.07.2019 und 07.07.2019. Die 20 Domainnamen, welche in der Kalenderwoche 27 die höchsten Verkaufspreise auf dem Domain-Aftermarket erzielten, hatten einen Gesamtumsatz von 1,978,340 US-Dollar. In die Liga der Top20 schafften es auch zwei Namen mit der länderspezifischen Top-Level-Domain (ccTLD) für Deutschland! Der Gesamtumsatz beider verkaufter .DE-Domains betrug immerhin 94.108 EUR. Insgesamt wurden noch 14 weitere Namen mit der Endung .DE verkauft. Die interessanteste Story des Berichts verbirgt sich jedoch hinter den Plätzen 7 und 8 der Top20 Tabelle. Auf beiden Plätzen steht der gleiche Name bzw. stehen die gleichen beiden Buchstaben mit der gleichen Endung: 8T.com schaffte es tatsächlich zweimal hintereinander durch zwei zeitnahe Verkäufe in die Liste. Wie diese Konstellation geschehen konnte? Während der NamesCon Europe, die im letzten Monat in Portugal stattfand, wurde die Domain für 76,000 US-Dollar verkauft (offiziell wurde dieser Verkauf aber erst letzte Woche, sodass die Domain erst diese Woche berücksichtigt werden konnte). Lediglich wenige Tage später erwarb die Domain ein chinesischer Käufer, der bereit war 11,000 US-Dollar mehr zu zahlen. So wurde 8T.com erneut verkauft (Broker war James Booth über seinen BQDN Plattform). Auch diese Transaktion wurde erst in der letzten Woche öffentlich bekannt, sodass dieser Verkauf auch in die aktuelle Liste eingeflossen ist. Da in KW27 keine anderen Domainnamen einen Verkaufspreis zwischen 76,000 US-Dollar und 87,000 US-Dollar erzielten, landet ein- und derselbe Name durch die zeitnahen Verkäufe auf zwei aufeinanderfolgenden Plätzen in den Top20.

Lernen Sie, erfolgreich in Domains zu investieren.Beginnen wir aber nocheinmal von ganz vorn – oder besser gesagt von ganz oben in der Tabelle. Den ersten Platz erzielte nämlich mit 487,500 US-Dollar die aus zwei Keywörtern bestehende Domain BettingOdds.com. Verkauft wurde sie über Sedo an einen Käufer aus dem englischen Königsreich. Die dreistellige .COM Domain NCC.com landet mit einem Verkaufspreis von 300,000 US-Dollar auf Platz 2. Auf dem dritten Platz rangiert Crystals.com. Für 188,000 US-Dollar erwarb der neue Eigentümer den Namen via Sedo. Die beiden Plätze 4 und 5 nehmen zwei Namen mit länderspezifischen Top-Level-Domains ein. Rund 166,110 US-Dollar (umgerechnet 147.000 EUR) wurden am 09.07.19 auf dem Domain-Aftermarket für das generische Top-Keywort „Reisen“ gezahlt. Allerdings in der spanischen Variante: Viajes.es. Ein weiteres ultrakurzes Top-Keyword, nämlich „Pay“, wurde mit der australischen länderspezifischen kommerziellen Top-Level-Domain .com.au (also Pay.com.au) für 117,810 US-Dollar verkauft. Auf den Plätzen 12 und 13 landen dann die beiden Domainverkäufe mit der deutschen Endung .DE. IT.de konnte für umgerechnet 49.000 EUR verkauft werden und für Manuka.de wurden 45.000 EUR gezahlt. Bei Manuka handelt es sich übrigens um eine australische/neuseeländische Honigart, die auch als Naturheilmittel verwendet wird.

DNAcademy

Domainverkäufe deutscher ccTLDs

Wie erwähnt, wurden im Zeitraum zwischen dem 01.07.2019 und 07.07.2019 auch noch 14 weitere Domainnamen mit der länderspezifischen Endung für Deutschland verkauft! Nachfolgend finden Sie die Liste mit den jeweiligen Verkaufspreisen:

#.DE DomainnameVerkaufspreis
1.Singleboersen.de20.000 EUR
2.Casino-Bonus.de6.500 EUR
3.EOM.de6.000 EUR
4.Aktien-Magazin.de4.250 EUR
5.Kühlkette.de3.887 EUR
6.Gartenpavillons.de3.000 EUR
7.Katowice.de3.000 EUR
8.InPlace.de2.920 EUR
9.LoveWare.de2.920 EUR
10.Svakom.de2.624 EUR
11.MeinBusen.de2.500 EUR
12.Pro360.de2.500 EUR
13.e-Handwerk.de2.000 EUR
14.Gebrauchtwagen-Ankauf.de2.000 EUR
1&1 Internet | Europas größter Hoster für Websites, Domains und Mail

 

Domainverkäufe neuer generischer TLDs

Domainnamen mit einer der neuen generischen Top-Level-Domains wurden im Berichtszeitraum insgesamt 6 verkauft. Dabei handelt es sich um 3 Namen, welche direkt durch die .GLOBAL Registry verkauft wurden: Travel.global für 14,500 US-Dollar, Babylon.global für 4,800 US-Dollar und Corp.global für 2,400 US-Dollar. Weiterhin wechselten noch Coin.bet für 6,215 US-Dollar, Signal.art für 6,040 US-Dollar sowie Sustainable.solutions für 3.000 EUR ihre Besitzer.




Abschließend die Top20 der gemeldeten Domainverkäufe zwischen 01.07.19 und 07.07.19 (KW: 27).

Folgende TLD-Verkäufe sind in der Tabelle farblich hervorgehoben:  DE 
#DomainPreisBroker
1BettingOdds.com390.000 GBP = $487,500Sedo
2NCC.com$300,000VIPBrokerage
3Crystals.com$188,000Sedo
4Viajes.es147.000 EUR = $166,110Nidoma/Sedo
5Pay.com.au168,300 AUD = $117,810VPEPty Ltd
6Role.com$100,000BQDN
78T.com$87,000BQDN
9HorseRacing.net$60,000Sedo
10BEQ.com50.000 EUR = $56,500Sedo
11IT.de49.000 EUR = $55,370Sedo
netcup.de
12Manuka.de45.000 EUR = $50,850Sedo
13Inherit.com$38,000BQDN
14Flit.com$35,000BQDN
14Ploy.com$35,000BQDN
16DT.ca$29,000UnicDomains/AboveMarketplace
172719.com$27,000BQDN
18SUX.com$24,000NamesCon Europe
19Replicate.com20.000 EUR = $22,600Sedo
19Singleboersen.com20.000 EUR = $22,600Sedo
88T.com$76,000NamesCon Europe
 Gesamt: $1,978,340 
#DomainPreisBroker

Spitzenreiter nach TLDs in der Liste: .COM (14/20)
Spitzenreiter bei den Brokern: SEDO (8/20)

 Hier finden Sie die Auswertung aller bisher gemeldeten Domainverkäufe aus unseren Top20 im aktuellen Jahr. Eine tägliche Zusammenfassung über Verkäufe auf dem Domain-Aftermarkt finden Sie in unserem Tagesreport.

Quellen: DNJournal, NameBio

Domainhandel Top20 Domain Sales Report 2019 KW27

Portfolio