KW36: DN Sales Report – Mal keine .COM Domain auf Platz eins…

Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 10.09.2019
11. September 2019
Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 11.09.2019
12. September 2019

Der Bericht über die Top-Domainverkäufe zwischen dem 02.09.2019 und 08.09.2019. Die 20 Domainnamen, welche in der Kalenderwoche die höchsten Verkaufspreise auf dem Domain-Aftermarket erzielten, haben einen Gesamtumsatz von 412,961 US-Dollar. Das sind rund 77,600 US-Dollar mehr als im letzten Bericht über KW35/2019. Genau genommen sind es diese Woche wieder 21 Domains, die im Chart landen, da sich Platz 20 zwei Namen mit dem gleichen Verkaufspreis teilen. Die Endung .COM führt dabei erneut die Spitze bei der Auswertung nach Top-Level-Domains an. 18 der 21 Namen haben diese Endung – ausnahmsweise jedoch landet keins dieser 18 Domains auf Platz 1. Der geht diesmal an eine andere Top-Level-Domain. Namen mit der länderspezifischen Endung für Deuschland .DE landen keine in den Top20, jedoch wurden sechs .DE-Domains mit einem Preis von über 1,000 US-Dollar auf dem Aftermarket gehandelt.

Lernen Sie, erfolgreich in Domains zu investieren.Den ersten Platz belegt in dieser Woche ein Name mit der Top-Level-Domain .ORG! GrowingPower.org wechselte für 45,999 US-Dollar den Besitzer. Mit einem Preis von eher ungewöhnlichen 28,500 US-Dollar konnte Mike Mann die Domain DynamicInsight.com über seine DomainMarket-Plattform verkaufen. Nach eigenen Angaben hat er den Namen im September 2011 für rund 354 US-Dollar erworben. Das macht nach 8 Jahren eine ordentlichen Gewinn, der nach Abzug aller weiteren Kosten sicherlich immer noch über 28,000 US-Dollar liegt. Über Frank Schillings Marktplatz Uniregistry wechselte EnjoyTravel.com für 25,300 US-Dollar Besitzer. Damit rangiert dieser Verkauf auf dem dritten Platz im Chart. Die weiteren Plätze plätschern so dahin und können der Tabelle unten entnommen werden. Auf Platz 6 landet mal wieder ein hoher Verkauf einer .NET Domain. DR.net wurde für 21,100 US-Dollar verkauft. Trotzdem geht es mit den .NET Domains immer noch nach unten. Seit Jahresbeginn ist die Anzahl von registrierten .NET Namen um weitere knapp 3,7% gesunken. Absolut gesehen sind das fast 500.000 Namen weniger, sodass die Gesamtanzahl registrierter .NET Domains mittlerweile unter 14 Mio. liegt!

Sedo

Domainverkäufe deutscher ccTLDs

Bei den im Zeitraum zwischen dem 02.09.2019 und 08.09.2019 verkauften Domainnamen mit der länderspezifischen Endung für Deutschland handelt es sich um Bijenkorf.de, welche für glatte 7.000 EUR einen neuen Besitzer fand. Versorgt.de wird man nun von der Priority Aktiengesellschaft, welche die Domain für 5.007 EUR erwarb. Kupfer ist ein wertvoller Rohstoff, der auch an der Börse gehandelt wird – aktuell zu einem Preis von über 5.339 EUR pro Tonne. Da sind die 2.400 EUR, welche auf dem Domain-Aftermarket für Kupferrohre.de gezahlt wurden ja quasi ein Schnäppchen…
Genom ist das Erbgut eines Lebewesens (siehe Wikipedia). Passend dazu wurde am 30.08.2019 die Domain genom.de für 2.350 EUR verkauft. Käufer ist nicht „irgendwer“ sondern eine deutsche Behörde. Die Domain leitet nämlich bereits auf die Homepage des Bundesministerium für Gesundheit (BMG) weiter. Weiterhin fand noch die Domain DasSmartHome.de für 2.000 EUR einen neuen Besitzer. Für den gleichen Preis wurde auch noch ExpertFinder.de verkauft.

 

 

Domainverkäufe neuer generischer TLDs

Domainnamen mit einer der neuen generischen Top-Level-Domains wurden im Berichtszeitraum insgesamt 6 verkauft. Dabei handelt es sich bei sechs der Domains um Namen mit der Endung .GLOBAL. Alle wurden – wie bisher fast ausschließlich – direkt über die .GLOBAL-Registry verkauft und zählen daher nicht wirklich zu Verkäufen auf dem Domain-Aftermarket. Trotzdem erwähnen wir sie hier: Initiative.global und PTS.global fanden für 4,800 US-Dollar neue Besitzer, Win.global für 3,000 US-Dollar. Hazmat.global wurde für 2,400 US-Dollar verkauft und Abby.global für 1,200 US-Dollar. Die einzige andere Domain, welche es in diese Kategorie schafft, ist mit einem Verkaufspreis von 1,500 US-Dollar die Domain MyHome.store.




Abschließend die Top20 der gemeldeten Domainverkäufe zwischen 02.09.19 und 08.09.19 (KW: 36).

#DomainPreisBroker
1GrowingPower.org$45,999SnapNames
2DynamicInsight.com$28,500DomainMarket
3EnjoyTravel.com$25,300Uniregistry
4Veggie.com$25,000Uniregistry
5JRU.com$23,100NameJet
6DR.net$21,100NameJet
7FreeEnglish.com$20,700Sedo
8FUP.com$20,455NameJet
9Megi.com$20,000SnapNames
9Yoba.com$20,000Sedo
10DNAcademy101010
11Medwings.com$18,400Sedo
12ConnectVentures.com$18,000Sedo
13Rown.com$16,000Uniregistry
14CPECredits.com$15,000Uniregistry
14Platelet.com$15,000Uniregistry
14WaveGuard.com$15,000Uniregistry
14Volunteer.org$15,000NameJet
18BetCity.com$13,907NameJet
19Payright.com$12,500Uniregistry
20FrameHomes.com$12,000Uniregistry
20Electrode.com$12,000NameJet/ROTDNamesCon Europe Auction
99 Gesamt: $412,961 
#DomainPreisBroker

Top-TLD aus der Liste: .COM (18/21)
Top-Broker: UNIREGISTRY (8/21)

 Zur Gesamtauswertung aller bisherigen Top20 Verkaufsberichte im aktuellen Jahr.
 Unsere tägliche Zusammenfassung des Domain-Aftermarktes.

 Rückblick gefällig? Unser Bericht vom letzten Jahr (KW36/2018),  .

Quellen: DNJournal, NameBio

Domainhandel Top20 Domain Sales Report 2019 KW36

Portfolio