KW15: DN Sales Report – Die Hoffnung auf eine BetterFuture(.)com für 65,000 US-Dollar

Domain-Investitionsfail aus Q1/2018
13. April 2018
Die Story hinter dem Kauf von DomainAcademy.com
20. April 2018

KW15: DN Sales Report – Die Hoffnung auf eine BetterFuture(.)com für 65,000 US-Dollar

Die Top20 an Domainverkäufen aus der letzten Woche lassen sich wie folgt zusammenfassen: Oben in der Liste stehen viele .COM Verkäufe, in der Mitte der Liste stehen viele .COM Verkäufe und am Ende der Liste stehen viele .COM Verkäufe. Dazwischen konnten sich lediglich 3 ccTLDs mogeln, zwei davon aus Italien und eins aus Kolumbien. D.h., 17 von 20 Plätzen nehmen .COM Namen ein.
Mit einem Preis von rund 306,824 US-Dollar über alle verkauften Domains in den Top20 rangiert die zweite Aprilwoche eher auch im unteren Bereich hinsichtlich des Gesamtumsatzes. Der bisher höchste Umsatz über alle Top20 gesehen konnte in KW03 erreicht werden und lag mit rund 1,3 Mio US-Dollar mehr als 4,3 mal so hoch wie die Verkäufe aus dem heutigen Bericht. Wenn wir auf den letzten Bericht (KW14) zurückschauen, landete dort auf Platz 18 Mike Mann mit einem seiner berühmten Domain-Flips. Diese Woche konnte er das noch toppen und den Spitzenplatz erobern. Platz 1 belegt der Verkauf von BetterFuture.com, welches Mike für 65,000 US-Dollar verkaufen konnte. Ein sehr schöner Domainname, der angesichts der aktuellen politischen Weltlage sicherlich die Hoffnung vieler Menschen wiederspiegelt.

Platz 2 geht mit einem Verkaufspreis von 45,000 US-Dollar an ViaOne.com – verkauft wurde die Domain bereits im Sommer 2017, allerdings wurde dies erst jetzt bekannt gegeben. Verkäufer war GenieDomains, welcher den Brokerservice von Afternic für die Transaktion verwendete (bei uns ein s.g. Jointventure Verkauf). Den dritten Platz belegt die Domain Stelline.com, welche für 20,000 US-Dollar über Sedo den Besitzer wechselte.

Lernen Sie, erfolgreich in Domains zu investieren.Und so gehen die .COM Domainverkäufe weiter bis auf Platz 12 die erste der drei Ausnahmen kommt: Der dreistellige Name vom italienischen ccTLD .IT, nämlich HSE.it wurde für 7.500 EUR via Nidoma verkauft. Nidoma ist ein spanischer Domain-Backorder- und Brokerservice, welcher der deutschen Namecase GmbH aus Bonn zugeordnet ist, die wiederum seit dem Jahr 2012 zur italienischen Aruba Gruppe (aruba.it) gehört. Zwei Plätze weiter, auf Platz 14, landet ein Verkauf mit dem kolumbianischen ccTLD .CO. Die Domain Sentinel.co wechselte für date de stockage den Besitzer. Broker war hier der 31-jährige AbdulBasit Makrani aus Pakistan (abdulbasit.com). Schließlich haben wir noch die dritte Ausnahme an nicht-.com-Domains und damit auch den zweite Verkauf eines italienischen ccTLDs auf Platz 17: Ristrutturare.it (auf Deutsch: Umstrukturierung bzw. Neustrukturierung) welchselte – wie auch der Verkauf von HSE.it – über Nidoma den Besitzer, welcher sich den Namen rund 6.000 EUR kosten lassen hat.
Die Top20 aus KW15 schließt mit einem Verkaufspreis von 7,000 US-Dollar die Domain Porngif.com ab.

United-Domains.de

Verkäufe deutscher ccTLDs

So richtig viele (gemeldete und bestätigte) Verkäufe an .DE Domains gab es in der letzten Woche auf dem Domain-Aftermarkt nicht. Lediglich Cowork.de, welches über Sedo für 3.000 EUR verkauft wurde sowie MasterDynamic.de (ebenfalls über Sedo verkauft) für 2.100 EUR und CandiceCooper.de (Sedo, 1.300 EUR) wechselten die Besitzer. Erstaunlicherweise alles Keywörter aus der englischen Sprache und nur Cowork.de ist auch auf eine deutsche Person registriert. MasterDynamic.de hat seinen neuen Besitzer in New York City und CandiceCooper.de in der Schweiz.
Einen anderen, erwähnenswerten Verkauf eines deutschen ccTLDs gibt es aber noch: Die Long-Tail-Keyword-und-IDN-Domain SeriöseOnlineCasinos.de wechselte für 2.000 EUR den Besitzer. Hier sitzt der neue Eigentümer in der Hauptstadt von Estland, in Tallinn.

Verkäufe neuer generischer TLDs

Die Anzahl der verkauften ngTLDs ist fast gleich der Anzahl der verkauften .DE Domainnamen. Insgesamt wurden 3 Verkäufe bekannt. So wurde Maoshan.wang für 2,875 US-Dollar über Sedo verkauft, Pagar.online (spanisch, auf Deutsch: Zahlen – in Bezug auf Rechnung begleichen oder Onlinezahlung) wechselte in einem Privatverkauf für 2,000 EUR den Besitzer. Schließlich fand Trentino.store (Trentino ist eine italienische Provinz in Südtirol) über Nidoma ebenfalls einen neuen Eigentümer, der sich den Namen 1.000 EUR kosten lassen hat.




Abschließend die Top20 der gemeldeten Domainverkäufe zwischen 09.04.18 und 15.04.18 (KW: 15).

#DomainPreisDatumBroker
1BetterFuture.com$65,00006.04.2018DomainMarket
2ViaOne.com 
Der Verkauf von ViaOne.com fand bereits am 30.06.2017 statt, wurde aber erst kürzlich bekannt. Daher hat der Name auch keinen Einluss auf das aktuelle Jahreschart!
$45,00030.06.2017GenieDomains/Afternic
3Stelline.com$20,00013.04.2018Sedo
4MTNCoin.com15,000 EUR = $18,60009.04.2018Nidoma
5Almall.com$15,50012.04.2018Sedo
6PayClub.com$15,00013.04.2018Sedo
7CoinKing.com9,998 GBP = $14,19711.04.2018Sedo
8PutIt.com$13,00012.04.2018Sedo
9AllBit.com7,900 EUR = $9,79610.04.2018Sedo
10InstantPlay.com$9,58811.04.2018Sedo
netcup.de
11Uniformity.com$9,49510.04.2018Sedo
12HSE.it7,500 EUR = $9,30009.04.2018Nidoma
13Reem.com$9,00012.04.2018Sedo
14Sentinel.co$8,88809.04.2018AbdulBasit
15Game95.com$7,88811.04.2018Sedo
16NightPay.com$7,50010.04.2018Sedo
17Ristrutturare.it6,000 EUR = $7,44009.04.2018Nidoma
17Togetherness.com6,000 EUR = $7,44009.04.2018Sedo
19Vectio.com5,800 EUR = $7,19212.04.2018Sedo
20Porngif.com$7,00011.04.2018Sedo
 Gesamt: $306,824 
#DomainPreisDatumBroker

Spitzenreiter nach TLDs in der Liste: .COM (17/20)
Spitzenreiter bei den Brokern: SEDO (14/20)

 Hier finden Sie die Auswertung aller bisher gemeldeten Domainverkäufe aus unseren Top20 im aktuellen Jahr. Eine tägliche Zusammenfassung über Verkäufe auf dem Domain-Aftermarkt finden Sie in unserem Tagesreport.

Quellen: DNJournal, Denic, Twitter

Portfolio