KW51/KW01: DN Sales Report – Der Erste 2019

Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 09.01.2019
10. Januar 2019
Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 10.01.2019
11. Januar 2019

Der erste Bericht im Jahr 2019 über die Top20 Domainverkäufe bezieht sich auf den Zeitraum zwischen dem 17.12.2018 und dem 06.01.2019. Die insgesamt 20 Domainnamen mit den höchsten Verkaufspreisen erzielten einen Gesamtumsatz von über 2 Mio US-Dollar (genau 2,002,201 US-Dollar). Verkäufe mit der Endung .COM dominieren die Liste (16 von 20). Sedo rangiert mit 10 beteiligten Verkäufen auf Platz 1 der Broker in dem Zeitraum. Die Domain auf dem Spitzenplatz wurde kurz vor Weihnachten, am 23.12.2018, verkauft und ändert durch ihren erzielten Preis auch nocheinmal die Top3 der im Jahr 2018 verkauften Domainnamen mit dem höchsten Verkaufspreis. Sie verdrängt Great.com (verkauft am 30.01.2018 für 900,000US-Dollar) vom Siegerpodest und rangiert nun mit einem Verkaufspreis von 1,15 Mio US-Dollar auf Platz 3. Es handelt sich hier um die dreistellige Domain DXL.com, welche ohne einem beteiligten Broker direkt verkauft wurde. Neuer Inhaber ist DXL Men’s Apparel, eine Modefirma für Übergrößen (ab XL) aus den USA.

Lernen Sie, erfolgreich in Domains zu investieren.Allerdings schon auf dem zweiten Platz der Tabelle landet mit einem Verkaufspreis von 250,000 US-Dollar die Domain Taxes.com, welche am 03.01.2019 über Derick Clegg, einem der Senior-Broker bei Sedo verkauft wurde. Die Domain auf dem dritten Platz wurde über Legal Brand Marketing vermittelt: Surround.com fand für 150,000 US-Dollar einen neuen Besitzer. Rückblick: Legal Brand Marketing schaffte es im letzten Bericht 2018 mit einem gebrokerten Domain sogar auf Platz 1 der Top20. Bei den weiteren Verkäufen in den Top20 ist noch interessant, das es neben dem Platz 1 noch fünf weitere Domainverkäufe mit jeweils 3 Buchstaben und der Endung .COM gab: Neben GGN.com (29,000 US-Dollar), DAZ.com (25,500 US-Dollar), XNK.com (21,000 US-Dollar) und EUM.com (17,400 US-Dollar) wurde noch AZH.com für 15,000 US-Dollar verkauft. Mit FinalGoal.com (Platz 5, 68,000 US-Dollar), OnlineCertificate.com (Platz 12, 18,000 US-Dollar) und ManageMyMoney.com (Platz 15, 15,000 US-Dollar) schafften es drei Domainnamen mit mehr als einem Keyword in die Liste. Namen mit der länderspezifischen Top-Level-Domain für Deutschland, also .DE, schafften es nicht in die Top20.

 

Domainverkäufe deutscher ccTLDs

Auch wenn es keine .DE Domain in die Top20 schaffte (das Jahr ist ja noch jung…), so wurden doch einige Domainnamen mit der Endung .DE auf dem Domain-Aftermarket gehandelt. Der interessanteste Domainverkauf von allen ist sicherlich der um die Domain Bonus.com.de – ja, richtig gelesen. Es handelt sich um eine Third-Level-Domain! Was man von der Endung halten soll? Na ja, jeder kann sich gern selbst einen Eindruck von der Seriösität und der Qualität verschaffen: https://com.de (…). Aber es gab noch weitere, echte und gute Domains, welche neue Besitzer fanden. So wurde bspw. Pflegekraft.de für 8.000 EUR verkauft. Aber auch die zwei Buchstaben LF  (LF.de)fanden für 6.000 EUR einen neuen Besitzer. Knapp dahinter landet die Umlautdomain Küchenheld.de, verkauft für 5.950 EUR. Für weitere 50 EUR weniger konnte Data4Life.de verkauft werden (5.900 EUR). Weiterhin wechselten noch die Besitzer von Einzahlungsbonus.de (3.600 EUR) und Gruenfutter.de (3.490 EUR). Zwei haben wir noch: CasinoBonus24.de wurde für 2.500 EUR verkauft und Gelegenheitssex.de ließ sich der neue Eigentümer immerhin noch 2.150 EUR kosten.

netcup.de

Domainverkäufe neuer generischer TLDs

Es gab insgesamt vier verkaufte Domainnamen mit einer der neuen generischen Top-Level-Domains: Mallorca.golf wurde via Sedo für 4.770 EUR verkauft (5,486 US-Dollar). Swarm.tech wechselte für glatte 5,000 US-Dollar den Besitzer. Die Domain Cloud.team erzielte einen Verkaufspreis von 3.000 EUR (3,450 US-Dollar) und schließlich wechselte noch Thai.today für 2,000 US-Dollar den Eigentümer.




Abschließend die Top20 der gemeldeten Domainverkäufe zwischen 17.12.18 und 06.01.19 (KW: 51,01).

#DomainPreisDatumBroker
1DXL.com$1,150,00023.12.2018 Private Transaktion
2Taxes.com$250,00003.01.2019 Sedo
3Surround.com$150,00023.12.2018 LegalBrandMarketing
4Chivalry.com$100,00023.12.2018 Private Transaktion
5FinalGoal.com$68,00002.01.2019 Sedo
6GGN.com$29,00013.12.2018 Sedo
7Honor.in$28,99923.12.2018 KeywordAcquisitions
8DAZ.com$25,50013.12.2018 Sedo
9XNK.com$21,00010.12.2018 NameJet
10Riciclaggio.com17.500 EUR = $20,12502.01.2019 Sedo
DNAcademy
11Fridges.com$20,08905.12.2018 NameJet
12OnlineCertificate.com$18,00019.12.2018 Sedo
13Info.net$17,58818.12.2018 NameJet
14EUM.com$17,40013.12.2018 Sedo
15AZH.com$15,00013.12.2018 Sedo
15Empathy.co$15,00023.12.2018 GritBrokerage
15Hapo.com$15,00027.12.2018 NameJet
15ManageMyMoney.com$15,00003.01.2019 Sedo
19Enhance.net$14,00028.11.2018 Sedo
20SlimCycle.com$12,50026.06.2018 Aset.com/Afternic
 Gesamt: $2,002,201 
#DomainPreisDatumBroker

Spitzenreiter nach TLDs in der Liste: .COM (16/20)
Spitzenreiter bei den Brokern: SEDO (10/20)

 Hier finden Sie die Auswertung aller bisher gemeldeten Domainverkäufe aus unseren Top20 im aktuellen Jahr. Eine tägliche Zusammenfassung über Verkäufe auf dem Domain-Aftermarkt finden Sie in unserem Tagesreport.

Quellen: DNJournal, NameBio,

Sales Report 2018 KW50 2019 KW01

Portfolio