KW03: DN Sales Report – 3 Mio US-Dollar für den Golden State

Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 23.01.2019
24. Januar 2019
Tägliche Analyse des Domain-Aftermarktes
Domainhandel: Zusammenfassung vom 24.01.2019
25. Januar 2019

Der Bericht über die Top Verkäufe auf Domain-Aftermarket zwischen dem 14.01.2019 und dem 20.01.019 wartet mit dem ersten richtigen Knaller des Jahres auf! Die Domain des „Golden State“ (so der offizielle Beiname des US Bundesstaates Kalifornien) wurde am 20.01.2019 für 3 Mio US-Dollar verkauft: California.com fand nach mehrjährigen (!) Verhandlungen über den Broker VIPBrokerage.com aus dem Sunshine State (so der offizielle Beinmane des US Bundesstaates Florida) einen neuen Besitzer. Aktuell sieht man bei Aufruf der Domain noch eine Landing-Page. Der Start der Webseite „The Best of California“ ist in den kommenden Wochen evtl. Monaten geplant. Mit diesem Verkaufspreis wird die Domain vermutlich sehr lange an der Spitze unseres kumulierten Jahrescharts für 2019 stehen. Allerdings haben wir natürlich die anstehende NamesCon in Las Vegas, welche am kommenden Sonntag beginnt, noch im Hinterkopf. Vielleicht folgt ein weiterer Top-Verkauf in der Live-Auktion. Zumindest haben einige der gelisteten Domains das Potenzial, nah an den Verkaufspreis von California.com heranzukommen.

Lernen Sie, erfolgreich in Domains zu investieren.Bleiben wir aber vorerst in der Kalenderwoche 3. Auch in dieser Woche dominiert wieder die .COM Endung die Top20 der Domainnamen mit den höchsten Verkaufspreisen. 17 der 20 Namen in der Tabelle (siehe unten) haben diese Endung. Den Spitzenplatz bei den Vermittlern (also den Brokern) teilen sich diesmal aber Sedo und PerfectName. Über diese beiden wurden jeweils 9 Domains verkauft. Bei den beiden verbleibenden Domainnamen handelt es sich um den Top-Verkauf California.com, welcher, wie erwähnt, über VIPBrokerage erfolgte. Der zweite Name landet auch gleichzeitig auf dem zweiten Platz der Tabelle und wurde über James Booth‘ BQDN verkauft: Die dreistellige Domain GME.com fand für 115,000 US-Dollar einen neuen Besitzer. Insgesamt erzielten die Top20 Verkäufe einen Gesamtumsatz von über 3,5 Mio US-Dollar (3,588,148 US-Dollar). Es finden sich auch zwei Verkäufe darunter, welche bereits Ende letzten Jahres stattfanden, deren Verkauf aber erst in der letzten Woche bekannt wurde. Hierbei handelt es sich um Dossier.com (27,000 US-Dollar) und Kanabi.com (10,000 US-Dollar). Ein weiterer erwähnenswerter Verkauf landet auf Platz 20 der Tabelle. Hier rangiert ein Domainname mit der Endung .EU! Die dreistellige Domain NXO.eu wurde für $9,750 US-Dollar verkauft. Der letzte .EU Verkauf ist übrigens noch gar nicht so lange her. In der Woche vor Weihnachten (Bericht aus KW50/2018) schaffte es Strategic.eu ebenfalls auf Platz 20.

netcup.de

Domainverkäufe deutscher ccTLDs

Im Berichtszeitraum können wir über insgesamt drei Domainverkäufe mit der länderspezifischen Top-Level-Domain für Deutschland .DE berichten, welche alle einen Verkaufspreis von über 1.000 EUR hatten. Mit 6.000 EUR war JavaHouse.de darunter der Top Verkauf. Mit „Java“ handelt es sich aber nicht um die Programmiersprache, sondern um die Marke „Java House“, unter welcher kalt gebrühter Kaffee angeboten wird. Die Domain leitet auf die entsprechend gleichnamige .COM Domain weiter. Für 5.000 EUR wurde die IDN Domain GünstigeKredite.de verkauft. Schließlich fand auch noch DomainNames.de für 2.500 EUR einen neuen Besitzer. Da sind wir gespannt, welches Angebot uns hinter diesem Namen demnächst erwartet. Alle drei Verkäufe fanden über Sedo statt.

1&1 Internet | Europas größter Hoster für Websites, Domains und Mail

Domainverkäufe neuer generischer TLDs

Diese Rubrik können wir diesmal sehr kurz halten. Es sind uns keine verkauften Domainsnamen von einer der neuen generischen Top-Level-Domains bekannt, welche mindestens einen Verkaufspreis von 1,000 US-Dollar hatten.




Abschließend die Top20 der gemeldeten Domainverkäufe zwischen 14.01.19 und 20.01.19 (KW: 03).

#DomainPreisDatumBroker
1California.com$3,000,00020.01.2019 VIPBrokerage
2GME.com$115,00020.01.2019 BQDN
3RedBarn.com$60,75020.01.2019 PerfectName
4Adika.com$59,99917.01.2019 Sedo
5ALR.com$55,00020.01.2019 PerfectName
6Olsen.com$51,51120.01.2019 PerfectName
7Extracts.com$37,70020.01.2019 PerfectName
8Jujube.com$29,75020.01.2019 PerfectName
9Dossier.com $27,00013.12.2018 Sedo
10Email.org$25,00020.01.2019 PerfectName
DNAcademy
11GogoCasino.com15.000 GBP = $19,65015.01.2019 Sedo
12Sego.com$16,25020.01.2019 PerfectName
13Consenso.com$15,00014.01.2019 Sedo
14SystemX.com$12,50020.01.2019 PerfectName
15Jota.com$11,42020.01.2019 PerfectName
16Luminaires.fr10.000 EUR = $11,40016.01.2019 Sedo
17U2B.com8.000 GBP = $10,48017.01.2019 Sedo
18Kanabi.com $10,00020.12.2018 Sedo
19CasinoJackpot.com$9,98817.01.2019 Sedo
20NXO.eu$9,75017.01.2019 Sedo
 Gesamt: $3,588,148 
#DomainPreisDatumBroker

Spitzenreiter nach TLDs in der Liste: .COM (17/20)
Spitzenreiter bei den Brokern: PERFECTNAME, SEDO (jeweils 9/20)

 Hier finden Sie die Auswertung aller bisher gemeldeten Domainverkäufe aus unseren Top20 im aktuellen Jahr. Eine tägliche Zusammenfassung über Verkäufe auf dem Domain-Aftermarkt finden Sie in unserem Tagesreport.

Quellen: DNJournal, NameBio

Domainhandel Top20 Domain Sales Report 2019 KW03

Portfolio